Der Umzug in Ihre neue Immobilie – diese Dinge sollten Sie beachten

Ein Umzug ist mit vielen Aufgaben verbunden und kann zu reichlich Stress führen. Um die damit verbundene Belastung gering zu halten, ist eine gute Planung wichtig. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Aspekte Sie vor, während und nach des Umzugs beachten sollten, um möglichst stressfrei in Ihrem neuen Zuhause anzukommen.

Vor dem Umzug

Ist der Miet- oder Kaufvertrag unterschrieben, sollten Sie sich auf einen Umzugstermin festlegen, um alle weiteren Schritte planen zu können. Dazu zählt zunächst die fristgerechte Kündigung Ihrer bisherigen Mietimmobilie oder die Planung des Immobilienverkaufs.

Bestehende Verträge für Strom, Gas oder Internet müssen ebenfalls fristgerecht gekündigt und neu an- oder umgemeldet werden. 

Steht der Umzugstermin fest, sollten Sie bereits Bekannte um Hilfe bitten oder Kontakt mit einem Umzugsunternehmen aufnehmen, das Sie beim Umzug unterstützt. Beginnen Sie spätestens einen Monat vor dem Termin damit zu packen und Dinge auszusortieren, die nicht mit in Ihr neues Zuhause einziehen sollen. Zusammengefasst sollten Sie vor dem Umzug an folgende Aspekte denken:

  • Verträge von Strom, Gas, Internet etc. kündigen oder ummelden
  • Umzugshelfer und -material wie Kartons organisieren und Urlaub beantragen
  • Frühzeitig packen und aussortieren
  • Versicherungen informieren
  • Kinder in Schulen oder Betreuungseinrichtungen anmelden
  • Renovierung der alten und neuen Immobilie planen
  • Nachsendeauftrag einrichten
  • Termin für die Übergabe der alten Immobilie vereinbaren

Während des Umzugs

Sorgen Sie während des Umzugs für die Verpflegung Ihrer Helfer und weisen Sie diese in Ihre Aufgaben ein, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Dokumentieren oder beseitigen Sie eventuelle Schäden und beginnen Sie mit der Reinigung Ihrer Immobilie, um diese wie im Vertrag festgehalten zu übergeben. Denken Sie auch daran, die Zählerstände abzulesen und Namensschilder anzupassen.

Nach dem Umzug

Familie hebt Hände beim Umzug

Nach dem Umzug müssen Sie sich innerhalb der für Sie geltenden Frist an Ihrem neuen Wohnort an- oder ummelden. Im Anschluss müssen Sie Ihre neue Anschrift verschiedenen Stellen mitteilen. Dazu gehören:

  • die Kfz-Zulassungsstelle, bei der ggf. auch das Fahrzeug umgemeldet werden muss
  • Versicherungen
  • Banken
  • Behörden
  • der Arbeitgeber
  • Anbieter von laufenden Abonnements oder Vereine

Führen Sie nach dem Umzug die Übergabe der alten Immobilie und die Schlüsselübergabe durch, klären Sie die Rückzahlung der Kaution und fertigen Sie ein Übergabeprotokoll an. Nutzen Sie auch die Gelegenheit und stellen Sie sich bei Ihren neuen Nachbarn vor.

FELIXREX unterstützt Sie

Ob bei der Suche nach dem neuen Zuhause oder beim Verkauf der alten Immobilie, wir von FELIXREX unterstützen Sie mit unseren Kooperationspartnern bei allen Schritten vor, während und nach dem Umzug, sprechen Sie uns gerne an.

Back to the news

Subscribe to our newsletter

Register for free and be informed about new updates.

Thank you very much!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.